News-Ticker:

Heimspielwochenende der 1. Mannschaft

Mit leicht veränderter Aufstellung musste unsere Mannschaft am Sonnabend gegen den BV Zwenkau 64 1 und die HSG DHfK Leipzig 2 antreten. Kathrin, Bjorn und Tobias standen an diesem Wochenende nicht zur Verfügung.
Um 10.00 Uhr spielten wir gegen Zwenkau. Während Marika mit Laura in ihrem Doppel keine Probleme hatten, konnten Sven und Andrusch leider ihr Doppel nicht gewinnen. Unsere Doppel- Aufstellung brachte aber leider auch nicht den erhofften Punkt, den Holger mit Lutz holen wollten. Sie verloren den entscheidenden Satz mit 21:23. Nun lagen alle Hoffnungen auf den Herren- Einzeln, um noch das erhoffte Unentschieden gegen den Tabellenersten zu erspielen. Florian und Sven spielten gut, verloren aber in zwei Sätzen. Lutz konnte gegen KarstenTeschner den ersten Satz gewinnen. Leider verlor er die nächsten zwei Sätze. Marika gewann ihr Einzel souverän wie auch Holger mit Laura das Mix. Am Ende also nicht das erhoffte 4:4.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen sollte es besser werden. Gegen Leipzig musste ein Sieg her um die Tabellenspitze nicht aus den Augen zu verlieren. Mit der Aufstellung wie am Vormittag sollten die zwei Punkte erspielt werden.
Es ging wieder mit dem Damendoppel und dem 1. Herrendoppel los. Leider konnten unsere zwei Männer nach großem Kampf ihr Spiel erneut nicht gewinnen. Die Mädels hatten „leichtes“ Spiel und so stand es wieder 1:1.
Jetzt wollte es unser Oldi-Doppel 🙂 besser machen. Der erste Satz verlief nach unseren Vorstellungen. Im Zweiten hatten beide schon einen großen Rückstand, konnten aber durch Kampfgeist den Satz noch mit 22:20 gewinnen. Gleichzeitig spielte Marika gegen Candida. Wie immer war es ein Spiel auf ,,Messers-Schneide“ . Marika hatte das bessere Ende und gewann mit 21:19 und 21:18. Holger und Laura gewannen ihr Mix klar. Jetzt hatten wir schon einen Punkt sicher. Von den drei Herreneinzeln musste noch ein Spiel gewonnen werden. Lutz schaffte es in zwei Sätzen gegen Steffen Geißler. Vorher hatte Sven nach großem Kampf in drei Sätzen knapp gegen Jan Nierfeld verloren. Als letztes spielte unser BOTHI ein sehr gutes Einzel. Er gewann den ersten Satz gegen Stephan Larws mit 21:19. Aber leider verlor er die zwei folgenden Sätze zu 13 und 17.

Danke nochmal an Wolfgang, der Bothi aus seinem Kader zur Verfügung gestellt hat.
Außerdem noch „Danke“ an Frank, Heiko und Peter für die Unterstützung am Spielfeldrand….

Ich wünsche unseren Mannschaften weiterhin viel Erfolg.
Andrusch

Punktspielstart der 2. Mannschaft

Am 24.9. startete unsere zweite Mannschaft mit einem 5:3 Erfolg gegen den TSV Großschönau erfolgreich in die neue Saison. Von den gespielten Doppeln konnten sich dabei zunächst nur Nico und Bothi gegen Kneißner/Böhm in zwei Sätzen durchsetzen. Sowohl das Damendoppel mit Gundel und Jeannette, sowie das erste Herrendoppel mit Flauschi und Flori gingen jeweils in drei Sätzen an die Gäste. Nach dem zwischenzeitlichen 1:2 Rückstand standen die Einzelpartien an. Hierbei setzten sich die Zittauer in allen Einzelpartien durch. Gundel, Bothi, Nico und Flauschi gewannen allesamt in zwei Sätzen gegen ihre Gegner. Das abschließende Mix von Jeannette und Wolfgang ging letztendlich noch an die eingespielte Paarung Köhler/Adam aus Großschönau.

Bericht vom 1. Punktspiel der Kindermannschaft gegen TSV Großschönau

img_2640

Pünktlich 14:15 Uhr waren alle Kinder in der Ottokarhalle und halfen beim Aufbau. Eine Erwärmung folgte.
Fototermin bei Gundel: so wie die Bilder aussehen, war viel Spaß dabei.
Kurz vor 15 Uhr bekam die Mannschaft noch motivierende Anleitung von der Trainerin und dann war Antreten zur Begrüßung der Gastmannschaft an der Reihe. Dies wurde von Wolfgang übernommen, da auch die 2.Mannschaft der Aktiven mit dabei stand .
Nach einem kräftigen „Sport frei“ durften alle Doppel auf die Spielfelder.
Die Spieler kämpften tapfer, waren aber den Großschönauer Spielern unterlegen.
Auch bei den Einzeln sah es so aus, trotzdem hat jeder sich bemüht die Empfehlungen vom Couch umzusetzen und das war ganz prima.
Das Mix mit Leonie und Max erreichte sogar in 3 Sätzen einen Punkt, so dass es am Ende 1:7 stand.
Wir alle sind jetzt um eine Erfahrung reicher. Wir wissen alle, dass es noch viel zu tun gibt und haben auch bei den Großen gesehen wie Badminton gespielt wird.
GH

img_2639

Punktspielstart

Am Sonnabend um 15.00 Uhr ist Start in die neue Saison. In der Sporthalle Zittau am Ottokarplatz spielen gleich 3 Mannschaften. Unsere Erste muss gegen den TSV Dresden 2 ran, die zweite Mannschaft und unsere Schüler spielen gegen den TSV Großschönau.
Wir wünschen unseren Spielern und Spielerinnen einen guten Start und viel Erfolg.
Ergebnisse auf: turniere de.

Regionaleinzelmeisterschaften u9-u19 in Zittau

img_3486.jpg

Am Samstag, dem 10.09.2016, fanden in der Zittauer Ottokarhalle die Regionaleinzelmeisterschaften der u9 – u19 statt. Dabei waren Spieler des BV Sohland, TSV Großschönau, 1.BV Görlitz, MSV Bautzen 04, SV Grün-Weiß Weißwasser und natürlich auch von uns, der SG Robur Zittau. Die Einzelmeisterschaft findet im Regionalverband Oberlausitz einmal im Jahr statt und brachte zugleich die letzten Wertungen für die Regionalranglisten. In 7 verschieden Altersklassen traten insgesamt 62 Mädchen und Jungen zu Einzel- Doppel- und Mixdisziplinen an. Erfreulich war, dass die SG Robur Zittau zum ersten Mal seit vielen Jahren, wieder den Großteil der Teilnehmer stellen konnte. Einen tollen Erfolg konnte Sandra Krüger im Mädcheneinzel in der u9 verbuchen. Hier gewann sie alle fünf Spiele, sogar gegen Erwin Schaffrath, der als einziger Junge der u9, gegen die Mädchen antreten musste. Im Mädchendoppel u13 holten Nina Riegner und Helena Krüger die Silbermedaille, genauso wie Max Hinke und Annie Kunath im Mix der u15. In der Altersklasse u19 starteten für die SG Robur Zittau Jeanette Tryzna und Richard Bothung. Nach der ersten Niederlage im Mix konnten sie zusammen noch einen Sieg (19:21 21:19 21:14) gegen Max Menzel und Julia Lehmann einfahren, der ihnen zum 2.Platz verhalf. Im Jungeneinzel u19 erreichte Richard die Bronzemedaille. Eine der Glanzleistungen dieses Turniertages erbrachte Laura Bode (BV Sohland). Die dreizehnjährige startete in der u19 und gewann das Mädcheneinzel, das Mädchendoppel und zusammen mit Tim Berger (Görlitz) das Mix-Doppel.Bei der Siegerehrung strahlten vor allen Dingen die Augen der Kleinsten beim Anblick der zahlreichen Pokale und Medaillen. Jugendwart Frank Adam überreichte zudem die Ehrungen für die abgeschlossene Rangliste.

Besonderer Dank gilt der Turnierleitung und allen Betreuern der Vereine, die dabei geholfen haben, das Turnier reibungslos über die Bühne zu bringen.

Bericht vom Kinder- u. Jugendtrainingstag am 13.08.2016 in der Ottokarhalle

k-IMG_3400

Nach der Absage des geplanten Trainingslager vom 26. – 28.8. durch die Verlegung des Trainerlehrganges konnten trotzdem kurzfristig die Teilnahme Richi, Franzi, Anna, Emma, Max , Erik, Cedric und Timon zusagen.

Unter der Regie von Bothi, Sven und Gundel haben alle ein volles Programm absolviert.

Hockeyspiel, Schnelligkeit, Chinesisch, Koordinationsleiter, Werfen, Umsprung mit den Kindern, Taktik mit den Jugendlichen u. Krafttraining forderten allen Teilnehmern Schweißperlen ab.

Wir hoffen ihr habt alle einen guten Start in die neue Saison.

Danke an alle.

Gundel

Abschlussgrillen

IMG_3303
Am 26.05.16 war Treff der Badmintonkinder 16Uhr auf dem Sportplatz Mittelherwigsdorf. Wir Trainer freuten uns über die zahlreiche Ressonance von Kindern und Eltern. Nachdem alle in das erste Vorhaben eingeweiht wurden, mußte bei Einzelnen noch die Kleidung angepaßt werden.

…mehr

Regionalrangliste der AK u11, u15 und Aktive in Zittau

img_3190.jpg

Am Samstag, den 02.04.2016, fand in Zittau die RRL der Aktiven und der Judend, in den Altersklassen U11 und U15 statt. Dabei starteten für unseren Verein Franzi, Annie, Richard und Bothi. Franzi erreichte im Mix U11, zusammen mit Cedric Domeier (Bautzen), den 2. Platz. Im Einzel der U11 konnte sie sich über Bronze freuen. Annie Kunath musste sich im Einzel U15 mit einem unglücklichen 4. Platz zufrieden geben, welcher jedoch eine Motivation für das Training sein sollte. Auch bei Richard lief es gut. Seinen hart erkämpften 3. Platz im Herreneinzel B, sicherte er sich mit einem Sieg gegen Thomas Binkowski (Weißwasser). Insgesamt konnten wir uns über ein Starterfeld von 39 Sportlern freuen.