News-Ticker:

Flyer: Player’s Night – Südostdeutsche Altersklassenmeisterschaften

Punktspieltag aller Aktiven- und Nachwuchsmannschaften – 1. Mannschaft mit ersten Punktverlusten

Am gestrigen Samstag standen sowohl für unsere 1. und 2. Mannschaft als auch für die Nachwuchs- und Kindermannschaft Punktspiele an.
Die erste Mannschaft bekam es in der Sachsenliga am Morgen mit dem direkten Verfolger, dem BV Marienberg zu tun. Das Hinspiel endete noch deutlich mit 8:0 für die Roburianer, wenngleich das klare Ergebnis die teils sehr engen Spiele nicht unbeding widerspiegelte. Somit war klar, dass das Rückspiel keineswegs so leicht zu gewinnen war. Und so sollte es auch kommen. Marienberg trat in absoluter Bestbesetzung an und nach den drei gespielten Doppeln lagen die Gäste mit 2:1 in Führung. Nur Björn und Sven konnten ihr Doppel sicher gewinnen. In den anschließenden Einzeln konnten Björn im ersten und Sven im zweiten Einzel Siege einfahren. Das dritte Einzel von Konstantin und das Dameneinzel gingen leider verloren, somit stand es vor dem abschließenden Mixed 3:4. Und auch dieses Spiel mussten die Roburianer leider knapp abgeben, sodass letztendlich die erste Niederlage der Saison zu Buche stand. …mehr

Gelungener Rückrundenstart für 1. Mannschaft

Die 1. Mannschaft siegte heute beim TSV Dresden II mit 6:2. Als Tabellenführer nach einer perfekten Hinrunde mit 14:0 Punkten galt es den Schwung in das neue Jahr mitzunehmen. In der Stammbesatzung mit Marika, Gundel, Konsti, Lutz, Holger, Sven und Björn sollte erneut ein Sieg her. Um 11 Uhr begannen das 1. Herrendoppel und das Damendoppel mit den Spielen. Sven und Björn siegten glatt in 2 Sätzen. Die Damen brauchten für ihren knappen Sieg die volle Distanz von 3 Sätzen. Es folgte nun das 2. Herrendoppel mit Lutz und Holger. Ein guter 1. Satz, ein verlorener 2. Satz und ein sicherer Gewinn des 3. Satzes und das Team führte mit einem perfekten 3:0! Auf dem Nachbarfeld siegte Björn sicher in 2 Sätzen im 1. Einzel und baute den Vorsprung auf 4:0 aus. Marika im Dameneinzel und Konsti im 3. Herreneinzel siegten jeweils ihre Spiele in 2 Sätzen und bauten den Vorsprung auf 6:0 aus und sicherten so die nächsten 2 Punkte und den Platz an der Tabellenspitze! Zum Abschluss verloren Sven knapp in 3 Sätzen im 2. Einzel sowie Konsti und Gundel im Mixed.
Am Ende stand ein toller 6:2 Erfolg!!
Danke für eine geschlossene Mannschaftsleistung.

Großer Punktspieltag aller Mannschaften und Weihnachtsfeier der Erwachsenen

Zum Abschluss des Badmintonjahres 2017 standen dür unsere Mannschaften die letzten Punktspiele an. Für die Erste endete damit die Hinrunde und für die 2. Mannschaft und unsere u15 wurde bereits die Rückrunde eingeläutet.
Die erste Mannschaft hatte die Chance, eine perfekte Hinrunde zu spielen. Bisher verlustpunktfrei ging es gegen den Tabellenzweiten, BSV Markranstädt, und das Team aus Markkleeberg. Mit der Aufstellung um Marika, Gundel, Björn, Sven, Holger, Lutz und Konstantin sollten wieder Siege eingefahren werden. Am Vormittag gegen Markkleeberg lautete das Endergebnis 6:2, damit war die halbe Miete eingefahren. Als deutlich stärker wurde die Mannschaft aus Markranstädt eingeschätzt. Dies sollte sich bereits nach den Doppeln bestätigen, nach denen die Gäste mit 2:1 in Führung lagen. Aber auf die Einzel sollte Verlass sein. Marika, Björn, Sven und Lutz holten jeweils Siege und damit stand es vor dem abschließenden Mix 5:2. Da machte es auch nichts mehr, dass das Mix knapp verloren ging – Endstand also 5:3. Damit beendete die 1. Mannschaft die Hinrunde mit 14:0 Punkten und belegt unangefochten den 1. Platz. In der Rückrunde gilt es nun den Platz an der Sonne zu verteidigen. …mehr

Weihnachtsfeier der Erwachsenen am 16.12.2017

Die diesjährige Weihnachtsfeier der Erwachsenen findet am Abend des 16.12.2017 statt. Da morgens bzw. nachmittags auch noch Heimspiele auszutragen sind, hoffen wir nach Siegen auf viele gute Laune, Durst und Hunger.

Ort: Restaurace Tenis, Tschechien.
Zeit: 19.00-23.00 Uhr

Die Anreise kann eigenständig erfolgen, wir werden zusätzlich einen Bus-Shuttle vom Ottokarplatz zum Zielort anbieten. Die genauen Abfahrtzeiten von Hin- und Rückfahrt erhaltet ihr von den jeweiligen Mannschaftsleitern und/oder Funktionären.

Bis dahin wünsche wir allen eine schöne Vorweihnachtszeit.

1. Mannschaft grüßt von der Tabellenspitze- 5 Spiele, 5 Siege

Am letzten Wochenende hatte unsere 1. Mannschaft den TSV Dresden zum Nachholespiel in der Sachsenliga zu Gast. In der Stammbesetzung um die Damen Gundel, Marika, Björn, Holger, Konstantin, Lutz und Sven sollte im fünften Spiel der fünfte Sieg eingefahren werden.
Nach den ersten drei gespielten Doppeln konnten unsere Gäste mit 2:1 in Führung gehen, einzig Björn und Sven konnten ihr Spiel gewinnen. Anschließend konnte der Spieß allerdings umgedreht werden, in den Einzeln spielten die Roburianer stark auf. So konnte das Dameneinzel (Marika) als auch alle drei Herreneinzel (Björn, Sven, Konstantin) gewonnen werden. Dadurch war der Sieg in Sack und Tüten und auch das verlorene Mix konnte daran nichts mehr ändern. Endresultat – 5:3.

Mit 5 Siegen aus 5 Spielen grüßt Robur damit an der Tabellenspitze, dicht gefolgt vom Team aus Markranstädt. Weiter so!!!

7. Oberlausitzcup für Hobbyspieler im Badminton

Am Montag, den 30.11.2017 fand in der Sporthalle am Ottokarplatz der 6. Oberlausitzcup für Hobbyspieler statt.
Die größte Änderung war, dass wir dem Wunsch der Hobbyspieler nachgekommen sind und das Turnier als „Doppelturnier“ durchgeführt haben. Das im Zusammenhang damit, dass nächsten Tag alle ausschlafen konnten (Feiertag), brachte uns eine Rekordbeteiligung von 29 Startern aus 7 Vereinen der Oberlausitz ein: SG Zittau Süd (ZI-S), TSV Niederoderwitz (NOW), LSV Niesky (Ny), TSV Bernstadt (Bs), 1. BV Görlitz (Gr), BV Eibau (Ei) und SG Robur Zittau (RoZi). …mehr

Achtung! Hinweis zum 42. Grenzlandpokal

Aufgrund der geringen Teilnehmerzahlen werden alle Disziplinen des A-Turniers bereits am Samstag gespielt. Die Eröffnung findet um 09:45 Uhr statt. Begonnen wird um 10 Uhr im A-Turnier jeweils mit den Einzeldisziplinen! Änderungen zur Meldung können bis Donnerstag 12 Uhr an die offizielle Meldeadresse abgegeben werden.

World senior championchips india 2017 india cochi

Vom 11.-17. September 2017 fanden in Indien die 8. Senioren Weltmeisterschaften statt. Als einzige sächsischeStarterin nahm ich, Marika Wippich daran teil. Die Wettkämpfe begannen am Montag und endeten mit den Finals am Sonntag im Ghandi Indoor Stadium in Cochi. Bei 30 Grad und hoher Luftfeuchte, war das Turnier eine wahrer Kraftakt, da man schon beim bloßen Laufen aus der Puste kam. Bei den offizellen Trainingseinheiten am Samstag konnte man sich bereits etwas an die Atmosphäre in der gigantischen 12-Feldhalle gewöhnen.
Ich startete in der Ak o45 in allen drei Disziplinen. Im Mixeddoppel mit meinem bayrischen Partner Matthias Kleibel mussten wir uns gleich in der ersten Runde dem dänischen Ehepaar Wahlström in knappen drei Sätzen geschlagen geben.
Im DD und DE gab es Gruppenspiele. Nachdem ich im Einzel gegen die Engländerin Caroline Hale in drei Sätzen verloren hatte, konnte ich mich dann gegen die beiden anderen Damen meiner Gruppe, die Inderin Sunita Kumari und die Französin Sylviana le Pimpec jeweils in zwei Sätzen durchsetzen.
Im Viertelfinale traf ich dann auf die Engländerin Olga Briant, die ich sicher in zwei Sätzen besiegen konnte. Das hieß Einzug ins Halbfinale!! Dort musste ich mich aber leider der späteren Weltmeisterin
Czilla Gondane Forian geschlagen geben. Bronze im Einzel!
Im Damendoppel gab es eine Neuauflage des Einzels. Mit meiner bayrischen Partnerin Tanja Eberl trafen wir im ersten Spiel auf die englisch- dänische Paarung Hale/Bertelson, die uns leider gleich eine Niederlage beibrachten. Danach steigerten wir uns von Spiel zu Spiel und bezwangen die Inderinnen Devasia/Srinlvasan und die Französinnen La Pimpec/ Lechalup, sowie im Halbfinale die Inderinnen Rajgopalan/ Tadwawadi. Das hieß Einzug ins Finale!!! Spätestens da blieb vor Freude kein Auge trocken und die Aufregung stieg dramatisch .am Sonntag konnten wir ein klein wenig am Goldhauchschnuppern, als wir den ersten Satz zwar verloren, im zweiten Satz aber bis 12 punkten immer im Vorlauf waren. Leider brachten uns dann mehrere Ausbälle hinter der Grundlinie total aus dem Rhythmus und die Engländerinnen Middelten/ Muggerige verwiesen uns ohne noch einmal Luft ranzulassen auf die Silberplätze.
Trotz der Enttäuschung waren wir natürlich überglücklich und werden das toll organisierte Turnier
unsere tollen Ergebnisse und nicht zuletzt die Herzlichkeit der Menschen in diesem tollen Land in unserem Herzen behalten.
Dank an alle, die mir die Daumen gedrückt und zu Hause mitgefiebert haben und alle, die mir ein so tolles Training ermöglichen!!!

Eure Marika